Historische Entwicklung an der Mülheimer Straße, Teil 2, Anfang April 2010

Im April 2010 sind die meisten Extruder im Profilwerk, südlich der Mülheimer Straße gelegen, abgebaut und verlegt.

6 Extruder gingen zur KBE nach Berlin; sie produzieren dort Profile der Marke „TROCAL“.

Die anderen Extruder wurden zur Kömmerling-Fabrik nach Pirmasens verlegt zur Produktion von Profilen der Marke „TROCAL“.

Der Fabrikhof steht voller gewollter Bestände an fertigen 6,60 m langen Profilen, die den Bedarf der Kunden in der Übergangsphase abdecken sollen.

Die Verwaltung der profine GmbH und der Vertrieb TROCAL verblieben in Troisdorf mit etwa 160 Personen.

Auf dem Industrieparkgelände produzieren von den ehemaligen HT-Betrieben des Jahres 2004 jetzt, 2010, Gerflor GmbH, Trosifol GmbH, Trocellen GmbH, Dynos GmbH, Sika GmbH, Zentrale Werkstätten GmbH – ZWI-, Troservice GmbH und Röchling Plastics.

Die Beschäftigtenzahl wurde auf 750 Personen geschätzt.

Insgesamt sind etwa 60 Firmen Mieter auf dem Gelände der Troisdorf Industriepark GmbH tätig, auch Handwerkesbetriebe, Handelsbetriebe und Dienstleister.

 
Bearbeitet: Dr. Volker Hofmann, Troisdorf, 14. April 2010


Die Produktionshalle des Profilbetriebs, Geb. 1002 südlich der B 8 in Troisdorf, wurde leer geräumt und die Extruder nach Berlin und Pirmasens verlagert