,,Rheinische Welt-Ausstellung" - der Präsentationszeitraum der Regionale 2010

Einblicke in die Rheinische Welt-Ausstellung
Viele Menschen haben an den Reisen in Ihre Heimat bereits teilgenommen. Bis Juni 2011 bietet die Rheinische Welt-Ausstellung zahlreiche weitere Reiseanlässe in die Region Köln/Bonn.
Zwischen der Börde im Westen und der Talsperrenlandschaft im Oberbergischen, zwischen Bayer-Kreuz und Drachenfels liegen spannende Landschaftsräume mit Schätzen des kulturellen Erbes. Sie wechseln sich ab mit lebendigen Städten rechts und links des immer präsenten Rheins. Zahlreiche Industrie- und Forschungsstandorte zeigen die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit. Die Region Köln/Bonn mit ihren rund 53 Kommunen hat im Rahmen der Regionale 2010 in den vergangenen Jahren viele Zukunftsprojekte gemeinsam erarbeitet und auf den Weg gebracht. Während dem Präsentationszeitraum der rheinischen Regionale, sind alle eingeladen, spannende und ungewöhnliche Orte (neu) zu entdecken oder in einem anderen Licht zu sehen. Schon jetzt haben zahlreiche Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit genutzt, unter fachkundiger Anleitung die Heimat zu bereisen. Ob mit dem Fahrrad, zu Fuß, mit dem Bus oder dem Schiff - auf Sie warten Hintergrundinformationen zu den rund 50 Regionale 2010 Projekten in schönen, abwechslungsreichen Landschaften. Die Bilder auf dieser Seite zeigen beispielhaft, wie die Reisen in die Heimat, Groß und Klein durch die eigene Region begleiten. Auf den folgenden Seiten (websites am Ende des Artikels) erfahren Sie, wie auch Sie bis Juni 2011 Teil der Rheinischen Welt-Ausstellung werden können. Nahezu alle Angebote sind kostenfrei. Machen Sie mit: Runter vom Sofa - rein in die Heimat!

Die RegionalenZukunft gestalten
Die Regionalen sind ein Strukturprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen. Dabei setzt sich das Wort ,Regionale' aus den Begriffen ,Region' und ,Biennale' zusammen.
Im Rahmen einer Regionale wird die Zukunft einer Region aktiv gestaltet. Dies geschieht über große und kleine Projekte, Diskussionen, neue Kooperationen und Freundschaften. Die Regionale 2010 findet in der Region Köln/Bonn statt. Sie ist bereits die sechste Regionale, denn schon im Jahr 2000 macht die EXPO-Initiative Ost-WestfalenLippe den Anfang. Es folgten die Euroga 2002plus an Niederrhein und Maas sowie die Regionalen links und rechts der Ems 2004 und im Bergischen Städtedreieck Remscheid/Solingen/Wuppertal in 2006. Im Jahr 2008 war die Grenzregion Aachen/Belgien/Niederlande Schauplatz der EuRegionale 2008. Zwei weitere Regionalen finden nun im Drei-Jahres-Rhythmus statt: 2013 in Südwestfalen und 2016 im westlichen Münsterland. Seit 2002 arbeitet die Region Köln/Bonn an „ihrer" Regionale. Herausgekommen sind spannende Zukunfts-Impulse für Landschaft, Stadtentwicklung, Forschung, Bildung, unser kulturelles Erbe und mehr. Besondere Bedeutung haben die regionalen Kooperationsprojekte, die kommunal übergreifend wirken. Alle Projekte und Kooperationen sind langfristig angelegt. Die Präsentation des Erreichten und die Darstellung der Zukunftsperspektiven sind ein wesentlicher Bestandteil im Leben der Regionalen. Der Präsentationszeitraum der Regionale 2010 von März 2010 bis Juni 201 1 ist die Rheinische Welt-Ausstellung, sie macht Ihnen die jahrelange gemeinsame Arbeit vor Ort zugänglich und eröffnet neue Perspektiven für die Zukunft unserer Region.

Kontakt: Annette Göddertz, Regionale 2010 Agentur, goeddertz(at)regionale2010.de, Fon: 0221-92547745

www.rheinische-welt-ausstellung.de
http://www.regionale2010.de/

 

Die obige Pressemeldung hier als Adobe-Acrobat-Dokument herunterladen