Wie der Schriftzug „Dynamit Nobel“ entstanden sein soll

Der Bearbeiter hatte in der Vergangenheit von Kollegen der Presseabteilung einmal gehört, dass man eine vorhandene Schrifttype verwendet habe (welche, ist mir nicht mehr geläufig), dabei aber für das y in Dynamit nicht den Schrifttypen-üblichen Buchstaben y, sondern ein auf dem Kopf stehendes h verwendet habe, um das gewünschte gedrungene (und Stärke ausdrückende) Schriftbild zu erreichen.


Bearbeitet: Dr. Volker Hofmann, Troisdorf, 6. September 2011