In dem Katalog des Kunststoff-Museums-Vereins e.V., Düsseldorf, „Rotperl und Cubana“ aus 1992 beschrieb Herbert Laubenberger/Troisdorf die Kunststoffgeschichte der Dynamit Nobel AG

Dipl.-Chem. Herbert Laubenberger, geboren 1917. Ausbildung an der Ingenieurschule Reichenberg, Technische Hochschule Danzig und Prag. Diplomarbeit über Hemicellulosen. Ab Juli 1944 als Chemiker bei Dynamit-Nobel-Düneberg Geesthacht beschäftigt und mit Forschungsarbeiten über die Polymolekularität der Nitrocellulose betraut. Ab Januar 1949 als Betriebs-Chemiker im Hauptwerk Troisdorf der DN und später als Leiter des technischen Dienstes des Kunststoff-Werks beschäftigt. Abteilungsleiter für Kunststoff-Entwicklung u.a. 1970 bis zur Pensionierung 1982 Leiter der Abteilung Information und Kunststoff-Spezialgebiete. Schon früh widmete sich Herbert Laubenberger der Sammlung historischer Kunststoff-Exponate aus Troisdorf, die später (1999) Basis des Werksmuseums und ab 2004 des Troisdorfer Kunststoff-Museums e.V. wurde.

Bearbeitet: Dr. Volker Hofmann, Troisdorf, 28. Januar 2012

 

>> Artikel als PDF <<