Kunstleder DYPOR vorgestellt

Dr. Spielau stellt neues mikroporöses Schuhinnenfuttermaterial DYPOR auf Basis PVC-P vor

Werkzeitschrift „Dynamit Nobel“, Oktober 1969

Anmerkung des Bearbeiters: Das Produkt war nicht erfolgreich –manche sahen als Grund für das Scheitern die zu geringe Wasserdampfableitung aus dem Schuh. Mittlerweile scheint dieses Thema auf andere (mechanische) Art gelöst worden zu sein: Schuhe aus ähnlichem Kunstleder haben heute Lochstrukturen im Oberleder; diese leiten den Wasserdampf (Fußschweiß) leicht nach außen ab (allerdings zum Preise fehlender Regenfestigkeit).   

Bearbeitet: Dr. Volker Hofmann, Troisdorf, 18. März 2014

 

>> Artikel als PDF <<